Gasdosiersysteme





Verbessern Sie die Effizienz Ihrer Laborarbeit und kombinieren Sie vorhandenes Equipment (z.B. Autoklaven oder Hochdruckreaktoren) mit unseren automatischen Gasdosiersystemen. Unser standardmäßiges Portfolio beinhaltet folgende Dosierungen:

  • Statische Gasdosierungen
  • Dynamische Gasdosierungen
  • Dosierungen für überkritische Fluide
  • Dosiersysteme für Dampf bzw. befeuchtete Gase
  • Mischsysteme zur Generierung komplexer Gasgemische

Bild: Gasdosierung der Serie GDU DYNAMIC 7


Übersicht

GDU STATIC
Das vollautomatische Druckregelsystem generiert statische Atmosphären innerhalb angeschlossener Volumen. Der Druckauf- bzw. abbau erfolgt mit Hilfe von zwei gepulst arbeitenden Hochdruckregelventilen. Das gesamte Dosiersystem inkl. der angeschlossenen Volumen kann über einen entsprechenden Vakuumanschluss evakuiert werden. Das System verfügt über einen Hochdrucksensor mit einem maximalen Arbeitsdruck von bis zu 700 bar. Ein weiterer Sensor für eine hochgenaue Aufnahme vom geringeren Drücken ist optional verfügbar. Weitere Optionen beinhalten die Verwendung von Sensoren mit verbesserter bzw. bestmöglicher Genauigkeit.

GDU STATIC SC
Gasdosierungen der Serie –SC basieren auf den System GDU-STATIC-350 bzw. GDU-STATIC-700. Ventile, Rohre und das gesamte Sensorsystem dieser Dosiersysteme können elektrisch auf eine Temperatur bis 100°C beheizt werden. Auf diese Weise kann das System auch mit überkritischen Fluiden (beispielsweise CO2) oder leicht kondensierbaren Stoffen betrieben werden. Optional sind auch entsprechende Fluidpumpen erhältlich, mit denen Gas vorab verdichtet werden kann und anschließend in das vorheizte Gasdosiersystem eingefüllt wird.

VDU STATIC
Das System der Serie VDU STATIC kann zur präzisen Dosierung von Dämpfen in ein angeschlossenes System verwendet werden. Zu diesem Zweck wird zunächst eine Flüssigkeit in einem beheizten Vorlagebehälter verdampft. Der Dampfdruck im System wird anschließend über gepulst betriebene elektromagnetische Dosierventile eingestellt. Der maximale Druckbereich wird gemäß Kundenvorgaben eingestellt. Die Integration eines zweiten Drucksensors mit verbesserter Auflösung im unteren Druckbereich ist optional erhältlich. Auf Anfrage kann das Gerät mit einer Kühlfunktion ausgestattet werden. Auf diese Weise können geringe Dampfdrücke von leicht flüchtigen Komponenten eingestellt werden.

V&GDU STATIC
Das System V&GDU-STATIC kombiniert zwei Dosiersysteme in einem kompakten Design: die Hochdruckgasdosierung des Typs GDU-STATIC-350/700-SC, sowie die Dampfdosierung des Typs VDU-STATIC. Hohe Gasdrücke werden mittels des Sensors P1 detektiert. Zusätzlich kann ein weiterer Drucksensor für die hochgenaue Aufnahme von Drücken unterhalb des Bereiches von 40bar implementiert werden (P3). Dampfdrücke werden mit Hilfe des Sensors P2 detektiert. Der maximale Arbeitsdruck dieses Sensors wird gemäß von Kundenvorgaben ausgewählt. Ein hochgenauer Drucksensor für besonders kleine Dampfdruckbereiche kann optional verwendet werden (P4). Die Sensoren P2-P4 sind über automatisch betriebene Shut-Off-Ventile geschützt. Zur Vermeidung von Kondensation zuvor verdampfter Substanzen kann das gesamte Dosiersystem auf eine Temperatur bis zu 100°C temperiert werden.

GDU STATIC MIX
Das System GDU-STATIC MIX erlaubt die Erzeugung binärer Gasgemische in einem Druckbereich von bis zu 100 bar. Zu diesem Zweck werden zwei kalibrierte Volumen in einem hochgenau temperierten Luftbad verwendet. Diese Volumen werden mit den entsprechenden Reingasen befüllt. Anschließend wird das Gasgemisch mittels einer integrierten Zirkulationspumpe homogenisiert. Die Standversion des Systems verfügt über zwei Volumen. Die Integration weiterer Volumen ist optional erhältlich und erlaubt die Herstellung von ternären oder quaternären Gasgemischen.

GDU DYNAMIC 7
Diese Gasdosiersysteme kontrollieren sowohl den Fluidfluss, wie auch den entsprechenden Systemdruck. Zu diesem Zweck verfügt das System über zwei thermische Massendurchflussregler und einem Druckregelventil. Durch Einstellung der jeweiligen Massenflüsse können unterschiedlichen Gaszusammensetzungen generiert werden. Der maximal regelbare Systemdruck dieser Systemreihe beträgt 7 bar. Verfügbare Optionen sind weitere Gaseinlassstränge, sowie die Verwendung von Sensoren mit verbesserter Genauigkeit.

GDU DYNAMIC HP
Die GDU DYNAMIC Dosiersysteme sind auch für erweiterten Druckbereich bis max. 350 bar erhältlich. Um in diesem breiten Druckbereichen bestmögliche Messgenauigkeit zu gewährleisten, sind diese Systeme mit einer entsprechend kaskadierten Druckregelung versehen. Eine Niederdruckregelventil wird für die Druckeinstellung bis zum einem Druckbereich von 40 bar geregelt. Drücke oberhalb dieser Grenze werden mit einem entsprechenden Hochdruckregelventil eingestellt.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zu Verfügung – Kontakt

Rubolab GmbH - Messen & Analysieren